Ab heute Musik, Theater und Kreatives im Butzbacher Lahntorpark

Festival „Das Rappeln in der Kiste“ bietet bis Sonntag abwechslungsreiches Programm / Tickets gibt es an der Tageskasse und online

BUTZBACH (pm). Das Kultur-Familienfestival „Das Rappeln in der Kiste“, veranstaltet von der Butzbacher Genossenschaft dasgute.haus, geht am heutigen Donnerstag, 7. Juli im Butzbacher Lahntorpark weiter. Bis einschließlich Sonntag, 10. Juli wird an vier Tagen ein abwechslungsreiches Programm rund um Theater, Musik, Lesungen und Kreatives geboten, das von Groß und Klein gleichermaßen und vor allem gemeinsam besucht werden kann. Tickets gibt es für die kostenpflichten Veranstaltungen online unter www.dasrappelninderkiste.de sowie an der Tageskasse am Eingang zum Lahntorpark an der Wetzlarer Straße.

Am heutigen Donnerstag, 7. Juli startet das „Rappeln“ um 15.00 Uhr mit den „Valschen Fögeln“, die in Workshop und Mitmach-Konzert musikalisch den Urwald erkunden: Holz, Steine, Muscheln, getrocknete Zweige, Wasser und sogar Kaktusstacheln werden zum Klingen gebracht. Der Urwald präsentiert sich in zahlreichen Kompositionen mit flirrendem Feuertanz, geheimnisvollen Urwaldbewohnern, zwitschernden Vogelstimmen und einem Marimbaphon-Regentanz. Zu hören ist Musik von Komponisten und Komponistinnen, die sich durch die bunte Klangvielfalt ihrer Umwelt inspirieren ließen. Die „Valschen Fögel“ singen mit den Konzertbesuchern vom Dschungel und laden zum Mitmachen und Entdecken der spannenden Klänge ein, die der Urwald zu bieten hat. Im Workshop vor dem Konzert wird gemeinsam musiziert; alle teilnehmenden Kinder werden in die Aufführung des Mitmach-Konzerts eingebunden. Beim Konzert sind mit dabei Bauchredner Peter Dietrich, Constanze Betzl an der Flöte, Christine Weghoff am Klavier und Olaf Pyras an Schlagwerk und Marimbaphon. Einlass zum Workshop ist um 14.30 Uhr, zum Konzert nach dem Workshop um 15.30 Uhr. Das Konzert beginnt um 16.00 Uhr und dauert ca. 60 Minuten.

Musikalische Brücken zwischen Deutschland und der Ukraine

Um 19.00 Uhr steht das Konzert „Bridges – Brücken“ auf dem Programm. Die Fishermen’s Friends aus dem ev. Kirchspiel Münster stehen gemeinsam mit Musikerinnen und Musikern aus der Ukraine auf der Bühne, die dem Krieg in ihrer Heimat entflohen sind. Die Fishermen’s Friends machen bereits seit 30 Jahren Musik; ihr Repertoire reicht von Gospels und Spirituals über Soul bis hin zu Rock, Pop und Blues. Die Verbindung der Stilrichtungen macht ihren eigenen Sound aus – mit mehrstimmigem Gesang und einem vielfältigen Band-Arrangement. Für das Projekt „Bridges“ haben sich die Fishermen’s mit drei MusikerInnen aus der Ukraine zusammengetan, die zurzeit im Pfarrhaus in Münster leben: Oksana spielt in einem Sinfonieorchester Violine. Eugene spielt Gitarre, singt und arrangiert Musikstücke am Computer. Seine Verlobte Eleonora singt ebenfalls; zusammen schreiben sie auch eigene Songs. Der Titel „Bridges“ spricht für sich: Auch wenn von den Deutschen niemand Ukrainisch spricht, schafft Musik sofort eine Verbindung zwischen ihnen, öffnet Herzen und gibt Mut und Hoffnung. Bei einer spontanen Jam Session Anfang Mai war schnell klar: Die Chemie stimmt, musikalisch passt es auch, und so wurde schnell das erste gemeinsame Konzert im Juni geplant. Heute Abend stehen sie beim „Rappeln in der Kiste“ zum zweiten Mal gemeinsam auf der Bühne. Der Eintritt für das Konzert ist frei, um Spenden vor Ort wird gebeten, mit denen die Arbeit von dasgute.haus – konkret für den Ukraine-Treff – unterstützt wird.

Eigene Sitzmöglichkeiten mitbringen

Für die Veranstaltungen im Butzbacher Lahntorpark können sich Besucherinnen und Besucher eigene Sitzmöglichkeiten oder Picknickdecken mitbringen, um es sich auf der grünen Wiese vor der Bühne bequem zu machen. Vor Ort im Lahntorpark gibt es neben erfrischenden Getränken und Nostalgie-Süßigkeiten herzhafte und süße Waffeln vom Team von Star Waffles. Gefördert wird das Festival wie 2021 vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst im Rahmen des Kulturpakets 3 „INS FREIE!“ des Landes Hessen und der Projektträgerschaft von DIEHL + RITTER. Zahlreiche Unternehmen und Institutionen aus dem heimischen Raum unterstützen das Festival. Am morgigen Freitag, 8. Juli wird es mit dem kostenfreien Aktionsnachmittag „Familienspaß im Gras“ und der 1. Butzbacher Krimi-Nacht der Buchhandlung Bindernagel fortgesetzt. Begleitet wird das Programm vom Veranstaltungsradio WeWeWe – Welle West Wetterau, das auf der Frequenz 87,8 MHz sowie im Webradio über „Das Rappeln in der Kiste“ berichtet.


Bildtext: BUTZBACH (pm). Das Kultur-Familienfestival „Das Rappeln in der Kiste“ von dasgute.haus startet am heutigen Donnerstag im Lahntorpark in Butzbach mit Workshop und Konzert der „Valschen Fögel“ und einem Konzert der Fishermen’s Friends, die gemeinsam mit MusikerInnen aus der Ukraine auftreten (vgl. Bericht).

Fotos: Veranstalter (Abdruck honorarfrei)