Von Hausdämonen und Feen bis Hänsel und Gretel

Festival „Das Rappeln in der Kiste“ noch heute und morgen im Lahntorpark

BUTZBACH (pm). Noch zwei Tage – am heutigen Samstag und morgigen Sonntag – findet das

Kultur-Familienfestival „Das Rappeln in der Kiste“ der gemeinnützigen Genossenschaft dasgute.haus im Lahntorpark in Butzbach statt. Auf dem abwechslungsreichen Programm für die ganze Familie stehen u.a. Workshops, Konzerte und Kindertheater. Am Sonntag zieht der Butzbacher Kultursommer kurzfristig mit seinem Kinderprogramm vom Marktplatz in den Lahntorpark und ergänzt hier das Angebot.

Am heutigen Samstag, 9. Juli startet das „Rappeln“ mit einem der Highlights aus dem vergangenen Jahr: Um 11.00 Uhr stehen erneut „Dr. Kling und Dr. Klang“ auf der Bühne. Hinter den beiden musikalischen Doktoren stecken die Musikpädagoginnen Bașak Bollmann und Julia Meiß aus Bad Nauheim, die in ihrem Programm „Dr. Kling und Dr. Klang reisen um die Welt“ die großen und kleinen Zuschauer mit auf eine abenteuerliche musikalische Reise durch verschiedene Länder mit deren charakteristischen Musikstücken nehmen – eine unvergessliche Geschichte mit Musik zum Zuhören und auch zum Mitmachen. Zu Lesung und Workshop um 14.00 bzw. 15.30 Uhr haben sich Illustrator Raimund Frey und Autor Jochen Till angekündigt. Zuerst lesen die beiden aus den Büchern „Luzifer Junior“, die Till geschrieben und Frey gezeichnet hat. Im anschließenden Workshop geht es darum, mit welchen Techniken und Tricks jeder seinen eigenen Hausdämon wie z.B. Luzifer Junior malen kann. Der Spaß am Zeichnen von lustigen Figuren steht dabei im Vordergrund. „Akustisch und hautnah“ kann das Publikum heute Abend um 19.00 Uhr ein Highlight des diesjährigen Festivalprogramms erleben, wenn Sängerin und Songschreiberin FEE. solo auftritt und mit ihrer einmaligen, betörenden Stimme – mal rauchig, mal sanft, immer leichtblütig und voller Leben – begeistert. Tickets für die Veranstaltungen gibt es online unter www.dasrappelninderkiste.de und an der Tageskasse am Parkeingang. Für das FEE.-Konzert haben unter 18-Jährige freien Eintritt und brauchen kein Ticket.

Kultursommer macht Gastspiel im Lahntorpark

Am morgigen Sonntag, 11. Juli zieht der Butzbacher Kultursommer kurzfristig mit seinem Kinderprogramm vom Marktplatz in den Lahntorpark und ergänzt hier das bestehende vielfältige Angebot für Groß und Klein. Um 11.00 Uhr beginnt bei freiem Eintritt  das Konzert des Jugendorchesters der Musikschule Butzbach zu „Bilder einer Ausstellung“. Wer kennt nicht die berühmten Melodien aus dem Werk von Modest Mussorgsky? Vom Komponisten selbst für Klavier verfasst, gibt es über 20 verschiedene Orchesterversionen davon. Eine eigene bringt das Orchester unter der Leitung von Julia Schelter und Marion Adloff zu Gehör. Nicht alle Bilder sind zu hören, aber natürlich sind die „Promenade“, „Das alte Schloss“, „Tanz der Küken in ihren Eierschalen“ oder das Geschnatter von „Der Marktplatz in Limoges“ dabei. Im Anschluss können alle Besucher bei der Instrumenten-Rallye mitmachen, die sich auf die zuvor gehörten Orchesterinstrumente bezieht. Verschiedene Blas- und Streichinstrumente sowie E-Piano und Schlagwerk können näher gehört und ausprobiert werden. Von 13.00 bis 14.00 Uhr präsentieren Johannes und Rosalie Meiser unter dem Namen „JO-SOLO for Kids“ im Lahntorpark einen bunten Mix aus beliebten Kinder-Mitmach-Liedern, ebenfalls bei freiem Eintritt. Es wird gesungen, getanzt und gelacht. Mit „Aramsamsam“ und dem „Dino Song“ ist gute Stimmung garantiert. Zusätzlich wird in der Zeit von 14.00 bis 16.00 Uhr Kinderschminken angeboten. Um 17.00 Uhr bringt das TINKO-Kindertheater das Märchen „Hänsel und Gretel“ auf die Bühne; Tickets hierfür gibt es online unter www.dasrappelninderkiste.de und an der Tageskasse am Eingang zum Lahntorpark. Die Arbeit von dasgute.haus kann vor Ort – insbesondere bei den kostenfreien Veranstaltungen – durch eine Spende unterstützt werden.

Wer am letzten Festivaltag in die Geheimnisse der professionellen Veranstaltungsfotografie eintauchen und das Gelernte gleich beim „Rappeln in der Kiste“ im Lahntorpark umsetzen will, kann von 14.00 bis 18.00 Uhr den Workshop „Geheimnisse der Veranstaltungsfotografie – Mit Fotos spannende Geschichten erzählen“ mit Fotograf Boris Löffert besuchen. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr in dasgute.haus in der Krachbaumgasse 1 – 7, bevor es gemeinsam zum Fotografieren in den Lahntorpark geht. Tickets für den Workshop gibt es ebenfalls online und am Sonntag vor Ort.

Es rappelt noch mal im Hanf-Labyrinth

Für die Veranstaltungen im Butzbacher Lahntorpark können sich Besucherinnen und Besucher eigene Sitzmöglichkeiten oder Picknickdecken mitbringen, um es sich auf der grünen Wiese vor der Bühne bequem zu machen. Vor Ort gibt es neben erfrischenden Getränken und Nostalgie-Süßigkeiten herzhafte und süße Waffeln vom Team von Star Waffles. Am Wochenende des 23. und 24. Juli kommt „Das Rappeln in der Kiste“ noch einmal ins Hanf-Labyrinth Wetterau nach Pohl-Göns und bietet u.a. Musik, Kräuterwanderungen und Kunsthandwerk.


Bildtext:

BUTZBACH (pm). „Das Rappeln in der Kiste“ findet heute und morgen noch im Butzbacher Lahntorpark statt, u.a. mit „Dr. Kling und Dr. Klang“ sowie Jochen Till und Raimund Frey (vgl. Bericht).

Fotos: Veranstalter (Abdruck honorarfrei)