dasgute.haus für Deutschen Engagementpreis 2023 nominiert

dasgute.haus nominiert für den deutschen Dachpreis für freiwilliges Engagement / Zuvor Hessischen Demografie Preis 2022 erhalten / Jetzt Chance auf bis zu 10.000 Euro Preisgeld

Butzbach, 14.07.2023: dasgute.haus eG ist für den Deutschen Engagementpreis 2023 nominiert. Zuvor ist die dasgute.haus eG bereits mit dem Hessischen Demografiepreis ausgezeichnet worden und geht nun ins Rennen um den Preis der Preise für freiwilliges Engagement. Ausgezeichnet wurde die dasgute.haus eG für das herausragende Engagement in den Bereichen Familie, Kinder&Jugendliche, Bildung, Vereinbarkeit, Soziales, Kultur, Partizipation und sein Engagement für Engagement. Der besondere Einsatz für diese Themenfelder und seine innovative Umsetzung in einem genossenschaftlichen aufgebauten Familienzentrum mit angegliedertem Coworking Space erfährt durch die Nominierung eine weitere hochrangige Anerkennung.

Bitte unterstütz uns! Klicke auf die nachfolgende Grafik und gib uns deine Stimme!

Chance auf bis zu 10.000 Euro Preisgeld

Die dasgute.haus eG hat jetzt die Chance bei der feierlichen Preisverleihung des Deutschen Engagementpreises am 5. Dezember 2023 in Berlin geehrt zu werden. Schon jetzt kann mitgefiebert werden: Anfang September wählt eine Fachjury die Preisträger*innen in den fünf Kategorien Chancen schaffen, Leben bewahren, Zusammenhalt leben, Grenzen überwinden und Demokratie stärken aus. Auf die Gewinner*innen der Jurypreise warten Preisgelder in Höhe von je 5.000 Euro. Alle anderen haben die Möglichkeit im Herbst beim Publikumspreis auf Stimmenfang zu gehen. Über den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis stimmen die Bürger* im Herbst 2023 online unter www.deutscher-engagementpreis.de ab. Alle Preisträger*innen werden am 5. Dezember zur feierlichen Preisverleihung in Berlin bekanntgegeben und gewürdigt. 

Dasgute.haus hat sich aus dem bürgerschaftlichen Interesse entwickelt, einen Ort der Begegnung und der Unterstützung im Alltag zu begründen. Seit Oktober 2020 ist dasgute.haus eine gemeinnützige Genossenschaft, die als Familienzentrum, als Coworking Space und als Kulturzentrum Menschen aller Generationen an einem zentralen Ort zusammenbringt: Zusammenbringen, um voneinander zu lernen, um sich gegenseitig zu unterstützen, um sich zu vernetzen – über alle Generationen hinweg.

Das Besondere an dasgute.haus ist nicht nur die Vielfalt der Angebote und die innovative Umsetzung eines gemeinwohlorientierten Bedarfs als Sozialunternehmen, sondern auch das intensive, ehrenamtliche Engagement vieler Talente in und für dasgute.haus. Dank der Unterstützung von inzwischen 155 genossenschaftlichen Mitgliedern und ca. 40 sich regelmäßig, ehrenamtlich engagierenden Talenten ist dasgute.haus fast jeden Tag geöffnet mit Angeboten für alle Generationen. dasgute.haus betreibt einen offenen Treff, bietet die Möglichkeit zum Coworking (einmal die Woche auch mit Kinderbetreuung) und lädt zu vielfältigen kulturellen, beratenden und sozialen Angeboten ein. dasgute.haus ist in Hessen und sogar weit darüber hinaus der bislang einzige Träger eines besonders familienfreundlichen Coworking-Angebotes mit eigener Kinderbetreuung.

„Lebendige Kommunen brauchen Räume zur Vernetzung und der Begegnung. dasgute.haus ist unser Beispiel wie das viel beschworene Dorf, das es zum Großziehen eines Kindes braucht, gestaltet werden kann.“ (Stefanie Krause, Vorstandsmitglied)

„dasgute.haus lebt von der Begegnung und dem Miteinander aller Generationen. Es ist ein öffentliches Wohnzimmer für die Region, das zu Engagement einlädt und Engagement ermöglicht. Wir sind sehr dankbar für all die Ideen und die Zeit, die unsere Talente in dasgute.haus einbringen und zugleich dankbar für die Anerkennung, die dieses Engagement durch die Nominierung zum Deutschen Engagementpreis erfährt.“ (Dr. Agnes Model, Vorstandsmitglied)

Weitere Informationen finden Sie unter www.dasgute.haus

Der Deutsche Engagementpreis

Der Deutsche Engagementpreis ist die bedeutendste Auszeichnung für bürgerschaftliches Engagement in unserem Land. Er begeistert für Engagement, macht es sichtbar und stärkt die Wertschätzung. Als Preis der Preise verbindet er die Wettbewerbe, die zu freiwilligem Engagement ermutigen. Den etwa 650 Engagement-Wettbewerben aus ganz Deutschland bietet er Beratung und Austausch.   

Diese Engagement-Wettbewerbe können jährlich ihre Erstplatzierten für den Deutschen Engagementpreis vorschlagen. Die Teilnahme am Deutschen Engagementpreis ist für freiwillig Engagierte eine Würdigung ihres Engagements und außerdem eine gute Gelegenheit, ihr Anliegen in die Öffentlichkeit zu tragen. 

Initiator und Träger des Deutschen Engagementpreises ist seit 2009 das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss von großen Dachverbänden und unabhängigen Organisationen sowie Expert*innen des gemeinnützigen Sektors. Förderpartner sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Fernsehlotterie, die Deutsche Bahn Stiftung und die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt. Als Medienpartner verstärkt das Unternehmen Ströer die öffentliche Aufmerksamkeit und Anerkennung für die Engagierten.   

Weitere Informationen unter www.deutscher-engagementpreis.de

Faktenblatt Deutscher Engagementpreis 2023

Kontakt dasgute.haus

Dr. Agnes Model (Vorstandsmitglied)
dasgute.haus eG
Krachbaumgasse 1-7
35510 Butzbach
Telefon: 0151-55291638
hallo@dasgute.haus
www.dasgute.haus

Pressekontakt Deutscher Engagementpreis

Markus Winkler
Pressereferent Deutscher Engagementpreis
Telefon (030) 89 79 47-64
markus.winkler@stiftungen.org
www.deutscher-engagementpreis.de