Informationen, Hilfestellungen und Praxistipps rund um die ganz alltäglichen bürokratischen Hürden

Neue Themenreihe startet am Donnerstag den 20.10.2022 in dasgute.haus.

BUTZBACH (PM).

Wer kennt es nicht: Die nächste Steuererklärung steht an und man weiß einfach nicht, wo man starten soll. Es kommt die Nebenkostenabrechnung von der Wohnung und man fragt sich, wie das nochmal alles berechnet wurde. Wer bekommt eigentlich Wohngeld? Was ist der Unterschied zwischen Jobcenter und Agentur für Arbeit? Und welche Abkürzungen sind das auf meiner Gehaltsabrechnung? Willkommen in Deutschland. Egal ob man schon immer in Deutschland zu Hause ist oder neu zugezogen: bürokratische Hürden kennt eigentlich jeder. Hier möchte die neue Themenreihe „Anleitung Deutschland – Praxistipps für bürokratische Hürden“ für Aufklärung sorgen und zu mehr Orientierung verhelfen. Sie startet am Donnerstag den 20.10.2022 um 19:00 Uhr in dasgute.haus, Krachbaumgasse 1-7. Das Angebot ist kostenlos, eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

„Anleitung Deutschland“ ist ein Angebot, um die bürokratischen Hürden gemeinsam zu meistern. Das Angebot wird geleitet von Jutta Schaper und Christina Piel. Bei ihrer Tätigkeit in der Flüchtlingshilfe unterstützen sie bereits seit vielen Jahren bei der Bearbeitung von Anträgen und amtlichen Formularen. Sie haben immer wieder festgestellt, dass man nicht international geflüchtet sein muss, um in Deutschland bürokratische Hürden zu haben, sei es bei Behörden, Banken oder Versicherungen. Daher das neue Angebot: Jeden 3. Donnerstag im Monat werden im dasgute.haus ab sofort bürokratische Hürden abgebaut. Eingeladen sind alle, die sich Unterstützung, Hilfestellung und mehr Informationen wünschen, um sich selbst besser im bürokratischen Alltag orientieren zu können.

Der erste Abend ist einem übergreifenden Thema gewidmet: „Der Sozialstaat  – woher kommen eigentlich die Sozialleistungen?“. Nachdem hier für mehr Orientierung gesorgt wurde, werden sich die darauffolgenden Termine der Themenreihe sehr konkreten Problemstellungen widmen: von der Nebenkostenabrechnung, über die Lohn- & Gehaltsabrechnung bis hin zu Fragen bei Bank- und Versicherungsgeschäften. Folgende Termine sind bereits geplant, jeweils Donnerstags von 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr in dasgute.haus:

20. Oktober 2022: Sozialstaat – woher kommen eigentlich die Sozialleistungen?
17. November 2022: Nebenkostenabrechnung – Was zahle ich wofür und wie kann ich wo sparen?
15. Dezember 2022: Lohn- & Gehaltsabrechnung – Wofür steht welches Kürzel? Was wird wie abgezogen? Und was bedeutet es eigentlich, wenn ich einen Schufa Eintrag habe?
19. Januar 2023: Anträge und Formulare beim JobCenter und bei der Agentur für Arbeit – Was gibt es, worauf muss ich wie achten und welchen Sinn hat welches Formular?
16. Februar 2023: Bankgeschäfte und Versicherungen korrekt abwickeln

Weitere Themen, die zudem in Planung sind:
Steuererklärung, Wohngeld, Kindergeld/-zuschlag, Schwarzarbeit, Sozialversicherungsnummer, Steuernummer, … Sie haben noch Interesse an ähnlichen Themen? Dann melden Sie sich gerne per E-Mail an hallo@dasgute.haus.

Gerne weitersagen und Freunde mitbringen. Getränke und Snacks gibt es vor Ort. Eintritt gibt es keinen. Jeder zahlt was ihm der Abend, Getränke und Snacks wert waren. dasgute.haus ist eine gemeinnützige Genossenschaft und auf Spendengelder angewiesen.