Gemeinsam mehr erreichen: CoWorkLand mit Regionalbüro in Hessen

dasgute.haus in Butzbach als lokale Anlaufstelle für Coworking-Interessierte

Butzbach, 18.07.2022 – Digitalisierung ist schön und gut, aber Menschen brauchen auch die Chance im Analogen zusammenzukommen. Nur so entstehen enge zwischenmenschliche Beziehungen, die Inspiration und Kreativität wird beflügelt und nie vermutete Kooperationen kommen zustande. Deswegen sind Coworking-Spaces insbesondere in ländlichen Regionen ein wichtiger Baustein der neuen Arbeitswelt, die digitale Vorzüge mit der analogen Welt kombinieren. Weil nun aber jede Region andere infrastrukturelle und soziale Voraussetzungen und Bedürfnisse hat, kann unmöglich jeder Coworking-Space genau wie der andere sein und lokale Ansprechpersonen leisten einen enormen Beitrag für die erfolgreiche Gründung und den Betrieb von Coworking-Spaces. Deswegen operiert die CoWorkLand Genossenschaft mit Regionalbüros in den verschiedenen Bundesländern. Neuester Zugang ist „dasgute.haus“ in Butzbach, etwa  40 Kilometer nördlich von Frankfurt am Main.

Arbeiten und Familie geht auch zusammen – mit den richtigen Angeboten

Die Besonderheit dieses Ortes: Ein starker Fokus auf die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Von der Kinderbetreuung über das Eltern-Café bis hin zu Familiensprechstunden mit Erzieherinnen und Sozialpädagoginnen findet sich ein großes Paket an Angeboten für Menschen aller Generationen, insbesondere für Eltern und Kinder. Die beiden Gründerinnen von „dasgute.haus“, Dr. Agnes Model und Stefanie Santila Krause, sind beide dreifache Mütter und kennen daher die Hürden der heutigen Arbeitswelt für Menschen mit Kindern. Agnes ist Musikwissenschaftlerin, Unternehmensberaterin und ausgebildete Mediatorin und Coach, während Stefanie Diplom-Volkswirtin ist und den NLP-(Neuro-Linguistisches Programmieren)Master absolviert hat, der sich mit dem Studium der menschlichen Subjektivität beschäftigt. Damit sind beide Frauen perfekt für die neue Arbeitswelt und die gemeinschaftlich ausgerichtete Welt des Coworkings geschaffen. Sie selbst haben „dasgute.haus“ im Oktober 2020 als gemeinnützige Genossenschaft gegründet, die bereits rund 120 Mitglieder umfasst. dasgute.haus ist um die drei Plätze des Lebens (den Marktplatz, den Arbeitsplatz und den Spielplatz) inzwischen zu einem vom Land Hessen geförderten Familienzentrum, einem Kulturzentrum sowie einem Coworking-Space angewachsen.

„Meine Idee ist es, unsere Umwelt lebenswert zu gestalten und dabei gleichzeitig die Begeisterung für Kunst und Kultur in anderen Menschen zu wecken“, beschreibt Agnes ihre Motivation. „Zusammen mit CoWorkLand können wir noch mehr Menschen erreichen und unsere jeweiligen Erfahrungsschätze kombinieren.“ Stefanie ergänzt: „Mit unserem Space und CoWorkLand als Partner kann ich auch meine Leidenschaften wie Gender Equality und Projektmanagement unter einen Hut bringen. Als Ansprechpersonen für interessierte Gründer:innen und auch Nutzer:innen von Coworking-Spaces decken wir so gemeinsam ein großes Spektrum an Kenntnissen ab und kennen uns gleichzeitig in unserer Region aus, wissen also, welche Besonderheiten hier gelten und für die mobile Arbeit relevant sind.“ 

Das CoWorkLand wächst und damit die Gleichberechtigung

„dasgute.haus“ ist bereits das 14. Regionalbüro der CoWorkLand Genossenschaft und das zweite in Hessen. „Wir freuen uns immer wieder auf die verschiedenen, innovativen Initiativen und Coworking-Spaces in ländlichen Regionen zu treffen und diese als Partner zu gewinnen“, sagt Ulrich Bähr, geschäftsführender Vorstand der CoWorkLand Genossenschaft. „„dasgute.haus“ ist dabei ein besonderer Gewinn, da wir gerade innerhalb der letzten zwei Jahre wieder feststellen mussten, dass die Gleichberechtigung von Männern und Frauen in der Arbeitswelt, wenn überhaupt existent, auf sehr wackeligen Beinen steht. Orte wie „dasgute.haus“ zeigen Möglichkeiten auf, wie eine echte Vereinbarkeit funktionieren kann und sind damit heute schon und zukünftig erst recht sehr wichtig für eine nachhaltige und gleichberechtigte Entwicklung der neuen Arbeitswelt.“


Bildtext:

Stefanie Santila Krause (li.) und Dr. Agnes Model (re.) von dasgute.haus vertreten als Regionalbüro in Hessen die Initiative CoWorkLand (vgl. Bericht).

Bildnachweis: Anna Voelske (Abdruck honorarfrei)

Weitere Informationen zu Das gute Haus finden Sie unter:

https://dasgute.haus/

Weitere Informationen zur CoWorkLand eG finden Sie unter:

https://coworkland.de/de