Themenabend und Workshop für Eltern rund um Ernährungsthemen in dasgute.haus

Von der Beikost-Einführung bis zur Unterstützung für Hochsensible: zwei Informationsangebote rund um Ernährungsthemen in dasgute.haus

BUTZBACH (PM).

dasgute.haus bietet im Rahmen seiner “Elternplanet-Reihe”, der Themenreihe für Eltern zwei neue Angebote an.

Am Mittwoch den 5.10.2022 findet um 20.00 Uhr ein Informationsabend zur Beikosteinführung statt. Gestaltet wird der Abend von Dagmar Meinel – Ökotrophologin und Ernährungsberaterin. Sie gibt Informationen an die Hand und steht zugleich für alle Fragen aus dem Babyalltag zur Verfügung. Der Abend richtet sich an alle, welche den Umstieg vom Stillen und/oder der Fläschchennahrung auf Beikost vor sich haben oder bereits damit begonnen haben, das Baby langsam an die Familienkost heranzuführen. Fragen, die junge Eltern in dieser Zeit beschäftigen können sein: mit welchem Brei sollte man anfangen, womit weitermachen? Gläschen oder Selberkochen? Aktuelle Trends wie das “Baby Led Weaning” werden ebenfalls besprochen, wie auch die Möglichkeiten eine gesunde Ernährung von Anfang an in den Familienalltag zu integrieren. Neben den Informationen durch die Ernährungsexpertin Dagmar Meinel steht der Abend aber auch für alle Fragen und für den lockeren Austausch unter den Anwesenden zur Verfügung. Corinna Bilk, pädagogische Fachkraft von dasgute.haus, begleitet und moderiert den Abend. Der Themenabend findet in dasgute.haus, in der Krachbaumgasse 1-7 statt und kostet 10€. Bei Interesse bitte per E-Mail an ticket@dasgute.haus anmelden.

Auf einer anderen Ebene nähert sich ein Workshop dem Thema Ernährung: am Samstag den 15.10.2022 bietet dasgute.haus eine intensive und unmittelbare Auseinandersetzung mit der Frage, wie die Ernährung den Familienalltag von hochsensiblen Menschen unterstützen kann. Von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr erfährt man, welche Zusammenhänge zwischen Hochsensibilität und dem Verdauungssystem existieren und worauf man im Alltag achten kann, um sich selbst oder das eigene Kind bestmöglich zu unterstützen. “Hochsensible Menschen verfügen über ein besonders aktives Nervensystem und gleichzeitig über ein ganz besonders feinfühliges Verdauungssystem,” so Workshopleiterin Nadine Rothe. “Die passende Ernährung kann hier sowohl mental als auch körperlich unterstützen, um das Nervensystem insgesamt zu entlasten,” ergänzt Nadine Rothe. Sie ist Butzbacher Expertin zum Thema Hochsensibilität, die mit systemischem und energetischem Familiencoaching in eigener Praxis arbeitet. (https://www.nadinerothe.de/)

Der Workshop findet ebenfalls in dasgute.haus, in der Krachbaumgasse 1-7 in der Butzbacher Altstadt statt. Die Kosten belaufen sich auf 45€ je Teilnehmer/in. Bei Interesse gerne per Mail an ticket@dasgute.haus anmelden. Getränke gibt es vor Ort, die stets nach dem Prinzip “Zahle, was es dir wert ist”, konsumiert werden können.

dasgute.haus ist eine gemeinnützige Genossenschaft und möchte zur Entlastung und Unterstützung im Alltag aller Generationen beitragen. Es ist als Familienzentrum vom Land Hessen gefördert und wurde mit dem Hessischen Demografiepreis 2022 ausgezeichnet.

Mehr Informationen zu diesen und weiteren Angeboten finden sich online auf der Homepage www.dasgute.haus.